Sie befinden sich hier: PRIVAT-NERVEN-KLINIK › Wir kümmern uns um Menschen › Abteilung für Depression
 
Telefon 05346 - 81-0
 
PRIVAT-NERVEN-KLINIK

DR. MED. KURT FONTHEIM

Lindenstraße 15

38704 Liebenburg

 

info@klinik-dr-fontheim.de

 

Abteilung für Depression

Zur Abteilung für Depression gehören

  • Haus 8

Einleitung

die Depression ist die häufigste psychische Erkrankung. Nach neueren Schätzungen erkranken bis zu 25% der Frauen und bis zu 17% der Männer irgendwann im Verlauf ihres Lebens an einer Depression.

Die Symptome einer Depression können vielfältig sein. Häufig sind eine niedergedrückte Stimmung, Verlust von Interesse und Freude, sowie eine Verminderung des Antriebs. Weitere Hinweise sind Konzentrationsstörungen, vermindertes Selbstwertgefühl, Schuldgefühle sowie Suizidgedanken, Schlafstörungen sowie eine Appetitminderung. Häufig äußert sich eine Depression durch verschiedene körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Bauchbeschwerden, ein Brennen in der Brust, usw.

Viele Menschen die an Depressionen leiden halten sich nicht für psychisch krank und die Einsicht für eine ambulante fachärztliche oder stationäre Behandlung fällt schwer. Viele glauben schwer körperlich krank zu sein oder fühlen sich schuldig oder als Versager. Die immer noch mangelnde gesellschaftliche Akzeptanz der Erkrankung und die aus der Depression selbst kommenden Schuldgefühle sind hierfür verantwortlich. Dabei handelt es sich bei der Depression um eine sehr gut behandelbare Erkrankung, für die es zahlreiche und gut wirksame Behandlungsverfahren gibt.

Behandlungsangebot

Unsere Depressionsstation ist speziell für die Behandlung von depressiven Patienten ausgerichtet. Zu Beginn einer Behandlung erfolgt eine genaue Diagnostik in Bezug auf psychiatrische und körperliche Erkrankungen. Das multiprofessionelle Team besteht aus Ärzten, Psychologen, einer Sozialarbeiterin sowie speziell geschulten Krankenschwestern und -pflegern.

Die Behandlung umfasst verschiedene Bausteine und wird für jeden Patienten individuell angepasst. Hierbei werden insbesondere psychiatrische Begleiterkrankungen, wie z. B. Angststörungen, Persönlichkeitsmerkmale sowie körperliche Erkrankungen berücksichtigt. Folgende wichtige Behandlungsbausteine stehen zur Verfügung:

Psychotherapie

Die Psychotherapie erfolgt im Gruppen- und Einzelgespräch. Unsere Psychotherapie ist ausgerichtet nach der kognitiven Verhaltenstherapie. Daneben kommen Elemente der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie und der Logotherapie nach Frankl zum Einsatz. Bei Bedarf erfolgen auch Gespräche mit Bezugspersonen bzw. Familienmitgliedern. Es gibt eine Psychotherapiegruppe, die darauf ausgerichtet ist Wissen über die Erkrankung zu vermitteln. Eine weitere Gruppe, das sogenannte soziale Kompetenztraining, ist speziell für sozial gehemmte und ängstliche Patienten vorgesehen, mit dem Ziel, neue, selbstsichere Verhaltensweisen zu erlernen.

Medikamentöse Behandlung

Bei Bedarf erfolgt eine Neueinstellung oder Umstellung der Medikation nach wissenschaftlich fundierten Standards.

Soziotherapie

Es erfolgt bei Bedarf eine umfassende Beratung und Unterstützung bei verschiedenen sozialen Problemen durch unsere Sozialarbeiterin, beispielsweise bei drohendem oder erfolgtem Arbeitsplatzverlust, Schulden, Problemen in der Schule oder der Ausbildung.

Die Lichttherapie

wird vorwiegend bei Patienten mit einer sogenannten saisonalen Depression eingesetzt, eine spezielle Form der Depression, bei der ein Mangel an Tageslicht während der Winterzeit als ursächlich angesehen wird.

Wachtherapie

ist ein Therapieverfahren, währenddessen der Patient in bestimmten Abständen eine Nacht oder eine Nachthälfte nicht schläft. Die gestörte „innere Uhr“ kann durch dieses Therapieverfahren bei bestimmten depressiven Patienten wieder „gestellt“ werden.

Repititive Transcranielle Magnetstimulation

Die Repititive Transcranielle Magnetstimulation ist ein modernes Therapieverfahren, das wir erfolgreich zur Behandlung von schweren Depressionen einsetzen. Hierbei werden mit einer Spule kurze, magnetische Impulse abgegeben und hierüber die Hirnrinde stimuliert. Das Verfahren ist gut wirksam und gut verträglich.

Weitere wichtige Elemente unserer Behandlung sind Ergotherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Krankengymnastik sowie physikalische Therapie (Bäder, Massagen, weitere Anwendungen). Wir setzen außerdem Elemente aus der traditionellen Chinesischen Medizin (Akupunktur, Shiatsu, Qigong) ein. Wir bitten unsere Patienten daher Sportbekleidung, Sportschuhe, Bademantel und Badeschuhe mit zur Aufnahme zu bringen.

Grundlegend bei der gesamten Behandlung ist für uns eine gute, tragfähige, therapeutische Beziehung zu unseren Patientinnen und Patienten. Auch bei der Behandlung besonders schwerer chronischer Depressionen können wir aufgrund unseres speziellen Behandlungsangebotes gute Erfolge erzielen.

 

im Fachkrankenhaus

 

Dr. med. Florian Hädrich
Ltd. Oberarzt
haedrich(at)klinik-dr-fontheim.de

Markus Hemelt
Pflegerische Leitung
hemelt(at)klinik-dr-fontheim.de

Tel:  05346 81 0
Fax: 05346 81 1334

bei Aufnahme im Fachkrankenhaus

Antje Biernot
Casemanagerin
cm8(at)klinik-dr-fontheim.de
Tel:  05346 81 2920