Sie befinden sich hier: PRIVAT-NERVEN-KLINIK
 
Telefon 05346 - 81-0
 
PRIVAT-NERVEN-KLINIK

DR. MED. KURT FONTHEIM

Lindenstraße 15

38704 Liebenburg

 

info@klinik-dr-fontheim.de

 

Prof. Dr. med. Ion-George Anghelescu

Arbeitsphilosophie

Auch ich möchte Sie ganz herzlich bei DR. FONTHEIM willkommen heißen.
Hier möchte ich Ihnen kurz darlegen, was mir bei meiner Arbeit als Chefarzt wichtig ist.

Ein modernes psychiatrisches Krankenhaus sieht sich heute verschiedenen Herausforderungen, aber auch Chancen gegenüber. Diese betreffen die Patienten, Angehörigen, Bewohner, Klienten und Kunden auf der einen Seite und die Mitarbeiter auf der anderen.

Für von neuropsychiatrischen Erkrankungen betroffene Patienten selbst ist es herausfordernd, dass derartige Störungen ihre Lebensqualität, manchmal auch die Lebenserwartung deutlich beeinträchtigen können. Herausfordernd für uns als Ärzte sind dabei besonders die erfolglosen Behandlungsversuche und eine drohende Chronifizierung.

Hier möchte ich dazu beitragen, dass wir vom klassischen Auftrag, eine Diagnose zu stellen und zu behandeln mehr dahin kommen, Krankheitsrisiken durch bestimmte Erkennungsmerkmale vorherzusagen und diesen Krankheiten dann vorbeugen oder zumindest das weitere Voranschreiten verhindern zu können. Die Neurobiologie wird uns dabei die Chance bieten, psychische Phänomene genauer zu charakterisieren, und die Versorgungsforschung wird dabei helfen, differenzierter und individueller zu behandeln.

Es ist davon auszugehen, dass das bevorstehende neue Entgeltsystem in der stationären Psychiatrie die Behandlungsmöglichkeiten verändern wird. Wir können noch nicht abschließend wissen, in welcher Weise, wollen aber verhindern, dass es sich nachteilig für die Patienten auswirkt. Wichtig ist es meiner Ansicht nach, einerseits unser spannendes und hochinteressantes Fach selbstbewusst nach außen zu vertreten, andererseits einer zu starken „Psychiatrisierung“ der Gesellschaft vorzubeugen.

Auch die Mitarbeiter eines psychiatrischen Krankenhauses müssen sich den genannten Herausforderungen stellen. Die zunehmende Arbeitsverdichtung und Schwere der im Krankenhaus behandelten Störungen, aber auch Einflüsse der Globalisierung mit Beschleunigung von Veränderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen führen nicht selten zu Verunsicherung und Überlastung.

Ich sehe es als meine Aufgabe an, die Mitarbeiter unterstützend und erklärend zu führen, mit dem Ziel, ihre Kompetenz ebenso wie ihre Autonomie und Veränderungsbereitschaft zu fördern. Wir haben die Chance, unsere multifunktionellen Teams immer stärker zu professionalisieren, Wissen besser zugänglich und Abläufe transparenter zu machen. Dabei ist es wichtig, auch im Krankenhaus die Methoden moderner Unternehmens- und Personalführung zu nutzen.

Besondere Bedeutung hat dabei auch der Dialog zwischen den Generationen (z.B. den vollständig digital vernetzten Jungen und den analog klassisch kommunizierenden Älteren) und die Offenheit für die Vielfalt von Arbeits- und Lebensformen.

Schließlich sind mir im Kontakt mit den Mitarbeitern folgende Werte bzw. Tugenden wichtig: Kompetenz, Mut, Demut, Vertrauen, Kreativität, Inspiration und Verantwortungsgefühl.

Ich werde mein Bestes geben, diesem Anspruch gerecht zu werden.

 

Curriculum Vitae