Sie befinden sich hier: PRIVAT-NERVEN-KLINIK › Wir kümmern uns um Menschen › Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik › Therapien › rTMS
 
Telefon 05346 - 81-0
 
PRIVAT-NERVEN-KLINIK

DR. MED. KURT FONTHEIM

Lindenstraße 15

38704 Liebenburg

 

info@klinik-dr-fontheim.de

 

repetitive transkranielle Magnetstimulation

zurück zu Psychotherapie | weiter zu Selbsthilfegruppen

 

Bei der repetitiven transkranielle Magnetstimulation (rTMS) handelt es sich um eine gezielte Reizung bestimmter Hirngebiete mit starken (und dabei sehr gut verträglichen) wiederholten kurzen Magnetimpulsen. Wissenschaftliche Studien sprechen für eine Wirksamkeit dieses Behandlungsverfahrens bei verschiedenen Erkrankungen, welche mit einer gestörten Hirnfunktion einhergehen. Besonders gut wurde bisher die positive Wirkung dieser Behandlungsmethode bei Depressionen untersucht, so dass wir hauptsächlich Patienten mit Depressionen mit der rTMS behandeln. Weitere Indikationsgebiete sind u.a. Zwangsstörungen, chronische Schmerzsyndrome sowie Negativsymptomatik bei Schizophrenie. Die Stärken der Methode liegen in der guten Verträglichkeit, sowie in der nachgewiesenen Wirksamkeit auch bei Depressionen, welche auf eine medikamentöse Behandlung bisher nicht oder nur unzureichend angesprochen haben.