Sie befinden sich hier: PRIVAT-NERVEN-KLINIK › Das sind wir › Die Philosophie › Verein zur Förderung psychisch Kranker e.V.
 
Telefon 05346 - 81-0
 
PRIVAT-NERVEN-KLINIK

DR. MED. KURT FONTHEIM

Lindenstraße 15

38704 Liebenburg

 

info@klinik-dr-fontheim.de

 

Verein zur Förderung psychisch Kranker e.V.

Wir arbeiten eng mit dem 2005 in Liebenburg gegründeten Verein zur Förderung psychisch Kranker zusammen.
In den letzten Jahren hat die Behandlung psychischer Erkrankungen sehr viele Fortschritte gemacht. Die Aufenthaltsdauer für Patientinnen und Patienten in klinischen Einrichtungen konnte verringert werden, der Behandlungsstandard im ärztlichen und pflegerischen Bereich verbessert werden. Jedoch ist die Finanzierung vieler wünschenswerter Dinge immer noch nicht gesichert. Aus diesem Grund wurde der Verein zur Förderung psychisch Kranker e.V. gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung psychisch Kranker durch Hilfeleistung, Beratung sowie Förderung jedweder Art im täglichen Leben, bei der Wahrnehmung sozialer, kultureller und ähnlicher Angebote und insbesondere im Rahmen der Integration in die Gesellschaft. Der Verein finanziert sich aus Spenden und sonstigen Zuwendungen.

Zur Erreichung seines Zweckes setzt der Verein insbesondere folgende Maßnahmen um:

  • Selbstlose Unterstützung und Förderung psychisch Kranker im Alltag, insbesondere durch unentgeltliche Stellung von Begleitpersonen zur Teilnahme an gesellschaftlichen, kulturellen und ähnlichen Veranstaltungen sowie zur Freizeitgestaltung
  • Förderung der Integration psychisch Kranker in ihre Wohngemeinde
  • Durchführung kultureller Veranstaltungen zur Integration psychisch Erkrankter
  • Schaffung und Betrieb von Begegnungsstätten zur Förderung der Integration und Wiedereingliederung psychisch Kranker in die Gemeinschaft mit anderen Menschen
  • Unterstützung seelisch Behinderter bei der Suche von Arbeitsplätzen sowie die Förderung psychisch Erkrankter bei Wiedereingliederung in das Arbeitsleben
  • Unterstützung der Erforschung der psychischen Erkrankungen des Menschen und Förderung der Entwicklung und Verbesserung von therapeutischen Maßnahmen, insbesondere durch die Veranstaltung von Vorträgen, Tagungen, Symposien und Vortragsveranstaltungen sowie die Konzeption und Durchführung von geeigneten Fort- und Ausbildungsmaßnahmen